05.09.2019: Zweite siegt in Eschenbach - Erste verliert deutlich

SV Grün-Weiß Eschenbach II - FC Benfe II 1:2 (0:1)

Die zweite Mannschaft konnte am vergangenen Sonntag in Eschenbach ihren dritten Saisonsieg einfahren. Nachdem in der Vorbereitung ein Testspiel gegen die Siegerländer beim Stand von 1:1 nach einer knappen Stunde wetterbedingt abgebrochen werden musste, hoffte man auf einen Sieg, um oben dranzubleiben.

Das Spielgeschehen spielte sich zu Beginn hauptsächlich im Mittelfeld ab, ehe sich ein paar Chancen für unsere Zweite ergaben. Kim Dean Weyandt war es dann in der 13. Minute, der den FC mit 1:0 in Führung brachte. Die Eschenbacher stabilisierten sich im weiteren Spielverlauf zwar immer mehr und ließen den Ball in den eigenen Reihen gut laufen, jedoch ohne dabei zwingend zum Abschluss zu kommen. So gelang es den Gastgebern in der zweiten Hälfte nur durch einen Standard zum Ausgleich zu kommen. Nach einem in den Sechzehner getretenen Freistoß glichen die Eschenbacher aus. Der Ball segelte dabei quer durch den Strafraum und landete vor einem freistehenden Angreifer, der den Ball nur noch einschieben musste (69.). Die Eschenbacher machten weiter Druck, konnten sich aber keine nennenswerten Chancen mehr herausspielen. Der FC war weiterhin auf Konter fokussiert, so auch in der 82. Minute: Marc Wandrey startete durch und war im Strafraum nur noch durch ein Foulspiel zu stoppen. Den daraus resultierenden Elfmeter verwandelte Steffen Six sicher zum 2:1-Führungstreffer. Dies war auch gleichzeitig das Endergebnis in einem Spiel, in dem die Gastgeber zwar mehr vom Spiel hatten, aber zu wenig Möglichkeiten herausspielten. Die Rimini-Elf machte es dagegen cleverer und nutzten ihre Chancen konsequent. Man steht somit nach vier Spieltagen auf einem guten 4. Tabellenplatz mit 9 Punkten und bleibt somit oben dran.
___________________________________________________________________________

SV Grün-Weiß Eschenbach - FC Benfe 5:0 (2:0)

Einen gebrauchten Tag erwischte dagegen unsere erste Mannschaft. Dabei hatte man in der Anfangsphase mehr vom Spiel und hätte durch einen Schuss von Christoph Stöcker, der knapp am Pfosten vorbei ging, auch in Führung gehen können. Auf der Gegenseite hatte man Glück als der SV nur die Latte traf. Nur fünf Minuten später zappelte der Ball nach Abschluss von Markus Gahler im Netz der Eschenbacher, der Schiedsrichter entschied jedoch auf Abseits. In der Folge konnte man jedoch nicht an die guten Leistungen gegen Diedenshausen und Schameder anknüpfen. Durch einen unnötigen Doppelschlag (31./33.) brachte man sich früh ins Hintertreffen. Ein weiterer Gegentreffer kurz nach der Pause sorgte für die Vorentscheidung (52.). Nach einer knappen Stunde musste jeweils ein Spieler beider Mannschaften mit Rot vom Platz. Vorausgegangen war eine eigentlich harmlose Schubserei, in der eine gelbe Karte für beide auch ausgereicht hätte. In der Schlussphase setzte der FC zwar noch einmal alles nach vorne, traf in Person von Christoph Stöcker aber nur noch die Querlatte. Eschenbach nutzte gegen hochaufgerückte Benfer kurz vor Ende noch zwei Abspielfehler zum letztlichen 5:0-Endstand.

Am kommenden Sonntag haben beide Mannschaften spielfrei, bevor es am 15.09. mit Auswärtsspielen beim SV Oberes Banfetal weitergeht.